Startseite  Kultur 

Kulinarisches

Die bulgarische Küche gehört zur Balkanküche und ist, wie für Küchen dieser Kategorie üblich, lange Zeit durch mediterrane und orientalische Einflüsse geprägt worden.

Die Landwirtschaft prägt die Küche

Natürlich wird auch die bulgarische Küche durch die Landwirtschaft des Landes mitgeprägt. Reis, Weizen und Mais sind in Bulgarien auf vielen Feldern zu finden, daher kommen diese drei Lebensmittel auch oft auf den Teller. Beim Thema Fleisch sind neben Rind und Schwein vor allem Wild und Wasserbüffel in einer bulgarischen Küche auffindbar.

Ein typisches bulgarisches Menü

Wer in einem Restaurant einmal ein komplettes Landesmenü bestellen möchte, der hat die Qual der Wahl. Ein beispielhaftes Menü wäre etwa:

Vorspeise: Schopska Salada ist ein Salat, welcher hauptsächlich aus Tomaten, Gurken und bulgarischem Käse besteht.

Hauptgericht: Hier könnte man etwa ein leckeres Kawarma bestellen. Hierbei handelt es sich um eine Art von bulgarischem Gulasch. Es wird in einem Tontopf zubereitet und beinhält daher auf jeden Fall Fleisch und Gemüse.

Nachspeise: Wer zum Abschluss seines Essens gerne etwas Gebäck hätte, der könnte z.B. ein Mekiza bestellen. Dabei handelt es sich um einen Krapfen, welcher mit Schafskäse oder Puderzucker bestreut wird.



Unterkünfte in Bulgarien

Booking.com

Pauschalreisen nach Bulgarien

Unterwegs in Bulgarien